Eichendorff-Schule Cornberg

hilf mir es selbst zu schaffen

Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Wörter

Ein Theaterstück von Claude Theil

Aus dem Französischen von Thomas Lange

Musik: Thomas Lange / Maricel Wölk / Claude Theil

Die Händlerin der Worte hat ihren Marktstand aufgebaut. Überall hängen bunte Wörter herab, Buchstaben aller Sprachen der Welt füllen ihre Auslage. Eigentlich wäre alles bestens präpariert für einen erfolgreichen Verkaufstag, wenn nicht am Vortag ein Dieb auf dem Wochenmarkt alle Wörter gestohlen hätte, die zum guten Zusammenleben unter den Menschen wichtig sind.

​Das ist eine missliche Situation. Schließlich kann sie diese wichtigen Wörter nicht mehr aussprechen, geschweige denn zeigen oder gar verkaufen. Natürlich hindert es die quirlige Markthändlerin nicht daran, die noch vorhandenen Wörter anzupreisen. Dabei spricht sie über die Wörter der Höflichkeit, über die Angst vor Fremdwörtern, über Worte, die verletzen können und über die Schwierigkeit, mit Worten zu heilen.

​Immer wieder kommt die Händlerin der Worte auf die gestohlenen Wörter zu sprechen, die zum guten Zusammenleben notwendig sind. Am Ende der Vorstellung bittet sie die Kinder, ihr zu helfen. Sie sollen alle Wörter sammeln, von denen sie denken, sie seien wichtig für unser gutes Zusammenleben und ihr anschließend schicken.

 

Lebkuchenhäuser im Schloss Wolfsbrunnen

Passend zum Nikolaustag fuhr die Klasse 3/4 zum Schloss Wolfsbrunnen, um vom Chefkoch vorgebackene Lebkuchenhäuser zu verzieren.
Im beeindruckenden Schloss wurden die Kinder zu einem Getränk eingeladen und bekamen für die Verzierung der Häuschen reichlich „Material“. Am Ende konnte jedes Kind sein Lebkuchenhaus mit nach Hause nehmen.

Dieser besondere Ausflug wäre nicht finanzierbar und möglich gewesen, wenn nicht sechs engagierte Mütter die Kinder in ihren Autos gefahren hätten. Ihnen gilt ein großes Dankeschön!

„Tandem“, gemeinsame Fortbildung der Erzieher/innen und Lehrer/innen

Seit 2013 schon treffen sich die Erzieherinnen der Kitas Berneburg und Cornberg sowie die Lehrkräfte der Eichendorff-Schule im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsplans 0 – 10 zu gemeinsamen Fortbildungen. Diesmal war die Eichendorff-Schule Gastgeberin. Das Thema „Starke Kinder – Bewegung, Entspannung und Gesundheit in Kita und Grundschule“ ist von klein auf ein großes und wichtiges Thema.
Frau Schmidt-Cyrol, die Multiplikatorin, hat die Thematik in Theorie und Praxisbeispielen unter Einbeziehung der Interessen aller Teilnehmerinnen sehr anschaulich vermittelt. Die Zufriedenheit war sehr groß. Im kommenden Jahr wird das Thema erweitert und evaluiert, was von den Planungen der Kitas und Schule umgesetzt wurde.

Tag des Judo

Judo, eine sehr empfehlenswerte Sportart auch für Kinder, konnte endlich einmal unseren Kindern in einem Schnupperkurs nahegebracht werden.
Roberto Linke, Leiter der Abteilung Judo bei der TVG Nentershausen, gestaltete zusammen mit seiner Co-Trainerin ein Schnuppertraining für die Klassen 1/2 und 3/4.
Die Kinder waren begeistert!

In der Tannenbergschule in Nentershausen kann dienstags von 17.00 -19.00 Uhr trainiert werden. Anmeldungen bitte unter 0176-63235147 oder judo.nentershausen@gmail.com

### Eichendorff-Schule Cornberg & caue © 2013 ###
Return to Top ▲Return to Top ▲